Börseninformationssystem alles über Aktien, Wertpapierkurse, Aktienkurse, Aktiendepots und Geldanlage

Fonds

Das von einer Kapitalanlagegesellschaft aufgelegte und verwaltete Sondervermögen (Kapitalstock), über das Anteilscheine ausgegeben werden. – Versicherungstechnisch das beim Kapitaldeckungsverfahren in Zusammenhang mit der Altersvorsorge angelegte gebundene Vermögen. – In der öffentlichen Hausaltswirtschaft das für bestimmte Zwecke zur Verfügung stehende Geld. – Siehe auch Ablauffonds, Captitive Fund, Direktanlage, Garantiefonds, Hedge-Fonds, Pensionsfonds, Pensionskasse. Bei uns erfahren Sie alles über das Thema Fonds, fund und funds, egal ob es sich um geschlossene Fonds, Aktienfonds, Fondsfusionen oder Fondsgesellschaften handelt.

Wertpapierkurse, Kurse, Börsenkurs, aktuelle Aktienkurse

Die Wertpapierkurse (Börsenkurse) sind ein an einer Börse festgestellten Preise von Finanzinstrumenten. Man unterscheidet Kassa- und taxierte Kurse. Der ermittelte Kurs liegt immer zwischen dem Geldkurs (engl.“Bid“ = Untergrenze; Preis bzw. Kurs, zu dem Käufer bereit sind, das Wertpapier zu kaufen) und Briefkurs (engl. „Ask“ = Obergrenze; Preis bzw. Kurs, zu dem Verkäufer bereit sind, das Wertpapier zu verkaufen). Die Differenz zwischen dem Geld- und Briefkurs bezeichnet man als Spread (nicht zu verwechseln mit Agio bei Fonds und festverzinslichen Wertpapieren). Die Wertpapierkurse ergeben sich aus Angebot und Nachfrage am Gut Aktie. Grundsätzlich nehmen die Börsenmakler zunächst alle Kauf- und Verkaufswünsche, sog. „Orders“ entgegen und errechnen anschließend, bei welchen Wertpapierkursen der größte Umsatz (an Aktien) zustande kommt, also möglichst viele „Orders“ erfüllt werden. Dividendenkalender für Aktiengesellschaften. Natürlich informieren wir Sie auf unseren Seiten über aktuelle Aktienkurse den aktuellen Wertpapierkurse von Aktien und Fonds. Wechselkursrechner

Unternehmen

Ein Unternehmen oder eine Unternehmung ist ein spezieller Betriebstyp in marktwirtschaftlichen Systemen. Konstitutive Merkmale der Company, also des Unternehmens sind nach Erich Gutenberg das erwerbswirtschaftliche Prinzip (Streben nach Gewinnmaximierung), das Prinzip des Privateigentums und das Autonomieprinzip (Selbstbestimmung des Wirtschaftsplans). Öffentliche Betriebe und Verwaltungen sind innerhalb einer Marktwirtschaft das Pendant zu Unternehmen. Die Struktur eines Unternehmens wird in den sogenannten Geschäftsplan (business plan) aufgenommen. In Deutschland gibt es rund drei Millionen umsatzsteuerpflichtige Unternehmen. Etwa zwei Drittel davon sind Einzelunternehmen. Wir beschäftigen uns ausschließlich mit börsennotierten Unternehmen.

Aktien

Eine Aktie ist nach dem deutschen Aktiengesetz (AktG): * ein Bruchteil des Grundkapitals einer Aktiengesellschaft * der Inbegriff der Rechte und Pflichten derjenigen, welche ihre Einlagen auf die Aktie im Sinne von Nr. 1 geleistet haben (Aktionär) gegenüber der Gesellschaft (etwa §§ 11, 12, 64 AktG, vergleichbar mit dem Geschäftsanteil an einer GmbH) * ein Wertpapier, welches den Anteil an einer Gesellschaft (auch Anteilsschein) verbrieft. In Deutschland werden diese Gesellschaften, die ihr Grundkapital in Aktien zerlegen und diesen Anteil verbriefen als Aktiengesellschaft (AG) oder Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) bezeichnet. Bei uns erfahren Sie alles rund um das Thema Aktie, Aktien, Börse, börsennotierte Company und das weltweite Business. Ausserdem finden Sie Empfehlungen zum richtigen Aktiendepot bzw. die richtigen Banken zur Depotverwaltung im Aktiendepot Vergleich.

Börse Kurs, Börse Kurse

Eine Börse ist ein organisierter Markt für Aktien, Anleihen, Devisen (Wertpapierhandel: englisch Brokerage) oder bestimmte Waren (z.B. Metalle und andere Rohstoffe). Ebenso werden hiervon abgeleitete Rechte gehandelt. An der Börse setzen Makler während definierter Handelszeiten Kurse (Preise) fest, die sich aus den bei ihnen vorliegenden Kauf- und Verkaufsaufträgen (Orders) ergeben. Durch Angebot und Nachfrage kommt es so zu einem Handel.- Warenbörsen zum Handel von Waren, vor allem importierten und heimischen landwirtschaftlichen Erzeugnissen waren die ersten Börsenarten. Später entstanden spezialisierte Produktbörsen und Spezialbörsen, die sich auf bestimmte Welthandelsgüter, wie Edelmetalle oder Kaffee spezialisierten.

– Terminbörsen, auch Warenterminbörsen genannt, an denen Warentermingeschäfte abgewickelt und mit Derivaten gehandelt wird.

– Wertpapierbörsen oder Aktienbörsen (die Bezeichnung wird oft synonym für Börse gebraucht) für den Handel mit Aktien und festverzinslichen Wertpapieren

– Devisenbörsen für den Handel von Fremdwährungen

– Weiter existieren börsenähnlich organisierte Märkte, beispielsweise Dienstleistungsbörsen für Geschäfte im Verkehrs- und Versicherungsbereich, zum Beispiel Schifffahrtsbörsen.

Wir sind bemüht Sie im Umfeld Börse umfassend zu informieren.

Geschäft, Business

Als Transaktion bezeichnet man in der Volkswirtschaftslehre eine gegenseitige Übertragung von Verfügungsrechten an Gütern oder Dienstleistungen. Hierbei fallen üblicherweise Transaktionskosten an.In der Ökonomie wird davon ausgegangen, dass eine Transaktion nur dann zustande kommt, wenn beide Transaktionspartner sich einen Vorteil von ihr versprechen.

Der Bereich Business beschäftigt sich bei uns mit allen Aktivitäten börsengelisteter Unternehmen im Markt. Wir stellen börsengelistete Unternehmen vor, analysieren deren Aktivitäten im „business“ und geben, wenn möglich einen Ausblick auf deren Geschäftsverlauf und damit Ihrer Kurs-Entwicklung an der Börse.

wertpapierkurse
 

Fonds

Das von einer Kapitalanlagegesellschaft aufgelegte und verwaltete Sondervermögen (Kapitalstock), über das Anteilscheine ausgegeben werden.- Versicherungstechnisch das beim Kapitaldeckungsverfahren in Zusammenhang mit der Altersvorsorge angelegte gebundene Vermögen.
– In der öffentlichen Hausaltswirtschaft das für bestimmte Zwecke zur Verfügung stehende Geld.
– Siehe auch Ablauffonds, Captitive Fund, Direktanlage, Garantiefonds, Hedge-Fonds, Pensionsfonds, Pensionskasse, Festzinsvergleich. Bei uns erfahren Sie alles über das Thema Fonds, fund und funds, egal ob es sich um geschlossene Fonds, Aktienfonds, Fondsfusionen oder Fondsgesellschaften handelt.

wertpapierkurse

Wertpapierkurse, Kurse, Börsenkurs, aktuelle Aktienkurse

Die Wertpapierkurse (Börsenkurse) sind ein an einer Börse festgestellten Preise von Finanzinstrumenten. Man unterscheidet Kassa- und taxierte Kurse. Der ermittelte Kurs liegt immer zwischen dem Geldkurs (engl.“Bid“ = Untergrenze; Preis bzw. Kurs, zu dem Käufer bereit sind, das Wertpapier zu kaufen) und Briefkurs (engl. „Ask“ = Obergrenze; Preis bzw. Kurs, zu dem Verkäufer bereit sind, das Wertpapier zu verkaufen). Die Differenz zwischen dem Geld- und Briefkurs bezeichnet man als Spread (nicht zu verwechseln mit Agio bei Fonds und festverzinslichen Wertpapieren).Die Wertpapierkurse ergeben sich aus Angebot und Nachfrage am Gut Aktie. Grundsätzlich nehmen die Börsenmakler zunächst alle Kauf- und Verkaufswünsche, sog. „Orders“ entgegen und errechnen anschließend, bei welchen Wertpapierkursen der größte Umsatz (an Aktien) zustande kommt, also möglichst viele „Orders“ erfüllt werden.

Dividendenkalender für Aktiengesellschaften.

Natürlich informieren wir Sie auf unseren Seiten über aktuelle Aktienkurse den aktuellen Wertpapierkurse von Aktien und Fonds.

Wechselkursrechner

UnternehmenEin Unternehmen oder eine Unternehmung ist ein spezieller Betriebstyp in marktwirtschaftlichen Systemen. Konstitutive Merkmale der Company, also des Unternehmens sind nach Erich Gutenberg das erwerbswirtschaftliche Prinzip (Streben nach Gewinnmaximierung), das Prinzip des Privateigentums und das Autonomieprinzip (Selbstbestimmung des Wirtschaftsplans). Öffentliche Betriebe und Verwaltungen sind innerhalb einer Marktwirtschaft das Pendant zu Unternehmen. Die Struktur eines Unternehmens wird in den sogenannten Geschäftsplan (business plan) aufgenommen. In Deutschland gibt es rund drei Millionen umsatzsteuerpflichtige Unternehmen. Etwa zwei Drittel davon sind Einzelunternehmen.Wir beschäftigen uns ausschließlich mit börsennotierten Unternehmen.

XML Sitemap